Kontaktieren Sie uns über +49 351 33686-0 oder info@ergo-dresden.de
spezialthema

Firmenjubiläum

Anlässlich des Firmenjubiläums veranstaltete die ERGO Umweltinstitut GmbH am 01. Juli 2015 von 9:30 bis 16:00 Uhr einen „Tag der offenen Tür“.

Die letzten 25 Jahre hat sich unser Unternehmen im Fluss der Zeit bewegt und weiter entwickelt. Einige Innovationen fanden ihre Umsetzung. So gibt es Tage und Anlässe, die gerade dazu aufrufen, für einen Moment inne zu halten und zurück zu blicken. Unsere Kunden, Partner und Wegbegleiter haben mit dazu beigetragen, dass wir diesen Geburtstag feiern dürfen. Hierfür möchten wir ein herzliches „Dankeschön“ aussprechen.

Sie konnten zum „Tag der offenen Tür“ in unserer begleitenden Fachtagung „ERGO Umwelt“ etwas zu verschiedenen Aspekten unserer täglichen Arbeit erfahren. Es waren alle unsere Räumlichkeiten, vor allem unser modernisiertes Labor zu besichtigen und man kam mit unseren Mitarbeitern/-innen ins Gespräch.

Fachtagungsprogramm

Anmeldung und Begrüßung

9:30 Uhr
Anmeldung Tagungsteilnehmer

10:00 Uhr / Begrüßung
Begrüßung durch den Geschäftsführer mit Rückblick 25 Jahre ERGO Umweltinstitut GmbH / Michael Frind

1. Vortragsblock (Altlastensanierung)

10:15 Uhr
Herausforderungen und Chancen eines EU-kofinanzierten Vorhabens im Bereich der Altlastenbearbeitung am Beispiel des Projektes SANAERO / Dipl.-Ing. (FH) Sebastian Pitzschke

10:45 Uhr
Planung und Ausführung einer Grundwassersanierung mittels In Situ Chemischer Oxidation (ISCO) bei Einsatz des Oxidationsmittels Kaliumpermanganat / Dipl.-Ing. (BA) Silvio Strauß

11:15 Uhr
Erfahrungsbericht zu einer aufwendigen Bodenaustauschmaßnahme mit tiefreichenden Großlochbohrungen im Durchmesser von 2.000 mm / Dipl.-Ing. Mathias Berkemeier

11:45 Uhr
Vorstellung zum Entwicklungsstand des Verfahrens zur biologischen Sicherung großflächiger Kerosinschäden mittels Pilz-Bakterien-Interaktionen / Dipl.-Ing. (FH) Christoph Repke

12:30 Uhr / Mittagspause

2. Vortragsblock (Luftreinhaltung)

13:30 Uhr
Praktische Probleme bei der Durchführung von Emissionsmessungen / Dipl.-Ing. (BA) André Kiesewalter

14:00 Uhr
Messung und Bewertung ultrafeiner Partikel / Dr. Alexander Schladitz (Grimm Aerosoltechnik)

14:30 Uhr
Der neue Arbeitsplatzgrenzwert für A-Staub – Herausforderung für Messstelle und Betreiber / Dipl.-Biol. Stefan Frick

15:00 Uhr
Kalibrierung von CO2 und Volumenstrommesstechnik an einer TEHG-Anlage / Dipl.-Ing. Peter Eiselt

16:00 Uhr / Tagungsende

Download der Vorträge